Themenfonds Analyse: Hintergrund der guten Aktienkurse

Bei der Investition des eigenen Geldes möchten Anleger sicherstellen, dass die Aktienkurse besonders gut sind. Die Themenfonds Analyse zeigt, wo sich die guten Kurse finden lassen und was die Auslöser für die positiven Entwicklungen sind, die sich hier zeigen.

Themenfonds Analyse – was ist unter Themenfonds zu verstehen?

Um überlegen zu können, ob ein Investment in Themenfonds überhaupt sinnvoll ist, müssen Anleger erst einmal verstehen, was genau hinter dieser Form der Fonds steht. Bei Themenfonds handelt es sich nicht um Branchenfonds, sondern um Fonds, bei denen ein bestimmtes Thema im Vordergrund steht. So können die Fonds beispielsweise den Fokus auf Rohstoffe oder auch das Internet legen. Der Fokus ist breit gefächert und das macht sie besonders interessant. Themenfonds biten dadurch sehr gute Chancen, das eigene Vermögen mehren zu können.

In erster Line gilt das für Themen, die sich in einer Nische befinden. Viele Nischen werden durch die Fonds nicht gerade gut bedient, obwohl Anleger hier mit einer breiten Streuung ein Investment durchaus gerne in Anspruch nehmen würden. Dort kommen die Themenfonds ins Spiel, denn sie können durch die Spezialisierung auf Nischen dafür sorgen, dass die Gewinne groß ausfallen. In diesem Zusammenhang ist es jedoch wichtig zu sehen, dass eine langfristige Geldanlage in diesen Bereichen nicht zu den Kriterien gehört. Denn die Investition in Nischen und Modethemen sollte immer als eine temporäre Anlage gesehen werden.

Mit einer Mitarbeiter-Umfrage lässt sich schnell herausfinden wie zufrieden die Mitarbeiter eines Unternehmens sind. Und eins ist klar, je glücklicher die Mitarbeiter, desto erfolgreicher ein Unternehmen. (#1)

Mit einer Mitarbeiter-Umfrage lässt sich schnell herausfinden wie zufrieden die Mitarbeiter eines Unternehmens sind. Und eins ist klar, je glücklicher die Mitarbeiter, desto erfolgreicher ein Unternehmen. (#1)

Der Zusammenhang zwischen der Themenfonds Analyse und glücklichen Mitarbeitern

Die Zusammenstellung der Themenfonds ist eine wichtige Aufgabe. Dies beginnt bereits bei der Auswahl der Themen. Sehr interessant ist die Theorie, dass Unternehmen in einen Fond aufgenommen werden, die den Fokus auf zufriedene Mitarbeiter und Führungskräfte legen. Was heißt dies nun genau? In der Regel erfolgt die Auswahl von Unternehmen für die Zusammenstellung von Fonds auf der Basis der unternehmerischen Erfolge.

Gerne aufgenommen werden Firmen, die in der Vergangenheit eine sehr gute Entwicklung bei den Zahlen aufweisen konnten. Doch das ist nicht alles, was eine Rolle spielt. Zahlreiche Unternehmen könnten ihre Leistung dauerhaft steigern, wenn sie den Fokus unter anderem auch auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter legen würden. Diese These ist nicht neu, sondern durchaus auch schon belegt. Zufriedene Mitarbeiter sind eine sehr gute Basis, um mit dem Unternehmen Erfolg zu haben. Genau hier setzen nun einige Fondsmanager an.

Die Idee der Themenfonds Analyse auf Basis der Mitarbeiter

Um besser verstehen zu können, worum genau es bei dieser Variante der Themenfonds Analyse geht, ist ein detaillierter Blick notwendig. Ein guter Fondsmanager nimmt sich die Zeit und besucht die Unternehmen, um zu prüfen, ob sie sich gut im Themenfonds machen würden. Dabei wird der Blick meist auf die Strategien sowie die Kennzahlen im Finanzbereich gelegt.

Bei einer Themenfonds Analyse ist dies nicht der Fall. Hier geht es darum, die Mitarbeiter in den Fokus zu stellen. Der Blick wird in erster Linie auf die Frage gerichtet, wie zufrieden die Menschen in dem Unternehmen sind.

  • Wie ist die Arbeitsatmosphäre?
  • Welche Vorteile haben die Mitarbeiter davon, in genau diesem Unternehmen zu arbeiten?
Im Zuge der Themenfonds Analyse, basierend auf der Mitarbeiter Zufriedenheit, werden die Mitarbeiter eines Unternehmens in detailierten Befragungen gezielt nach bestimmten Themengebieten gefragt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Zufriedenheit der Mitarbeiter des Unternehmens, welches in den Fond aufgenommen werden soll. (#2)

Im Zuge der Themenfonds Analyse, basierend auf der Mitarbeiter Zufriedenheit, werden die Mitarbeiter eines Unternehmens in detailierten Befragungen gezielt nach bestimmten Themengebieten gefragt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Zufriedenheit der Mitarbeiter des Unternehmens, welches in den Fond aufgenommen werden soll. (#2)

Die wichtigesten Kriterien sind klar definiert:

1. Die Kommunikation zwischen Firma und Mitarbeitern

In vielen Unternehmen kennen Mitarbeiter die Mission und die Ziele ihrer Firma gar nicht. Sie stehen vor der Frage, wohin die Reise gehen soll und sind unsicher, was ihr Beitrag zu diesen Themen ist. Bei der Themenfonds Analyse mit Fokus auf die Zufriedenheit wird geprüft, wie dieses Thema in den einzelnen Unternehmen in den Fokus gestellt wird. Ist die Kommunikation zwischen Firma und Mitarbeitern gut? Oder besteht hier eine Unzufriedenheit auf Seiten der Mitarbeiter?

2. Die Übertragung von Verantwortung

Mitarbeiter, die Verantwortung übernehmen, sind für jedes Unternehmen wertvoll und fühlen sich auch selbst wertvoll. Sie haben das Gefühl, wirklich gebraucht zu werden und auch das Vertrauen von ihren Vorgesetzten zu haben. dies hebt die Motivation und die gesamte Stimmung im Unternehmen.

3. Die persönlichen Weiterentwicklungs-Möglichkeiten

Ebenfalls eines der wichtigsten Kriterien ist es, die persönlichen Möglichkeiten für die Weiterentwicklung zu betrachten. Wie sieht es damit im Unternehmen aus? Werden für die Unternehmen Seminare oder auch Aufstiegsmöglichkeiten im Unternehmen geboten? Wie groß sind die Chancen, sich innerhalb von seinem Job weiterentwickeln zu können und auch die eigene Fortbildung zu fokussieren?

4. Einbindung der Mitarbeiter in die Entscheidungen

Bei den Entscheidungen des Managements werden die Mitarbeiter häufig außen vor gelassen. Gerade die Einbindung der Mitarbeiter ist jedoch für die Themenfonds Analyse ein wichtiger Faktor. Der kooperative Umgang miteinander, die Anerkennung von Ideen und auch einfach das Zuhören sind mehrere Faktoren, die eine sehr große Rolle spielen.

Ein entscheidender Teil der Mitarbeiterbefragung ist die Einbeziehung der Mitarbeiter in die Entscheidungsprozesse des Unternehmens. Um sich bei der Themenfonds Analyse als herrausstechendes Unternehmen von den Anderen abzuheben, ist die Anerkennung der Mitarbeiter-Meinung ein wichtiger Faktor. (#3)

Ein entscheidender Teil der Mitarbeiterbefragung ist die Einbeziehung der Mitarbeiter in die Entscheidungsprozesse des Unternehmens. Um sich bei der Themenfonds Analyse als herrausstechendes Unternehmen von den Anderen abzuheben, ist die Anerkennung der Mitarbeiter-Meinung ein wichtiger Faktor. (#3)

Bei der Themenfonds Analyse mit Fokus auf die Atmosphäre werden diese Kriterien betrachtet. Dies ist jedoch meist nur bei kleinen Unternehmen möglich. Sollen größere Unternehmen in die Themenfonds aufgenommen werden, ist eine andere Kontrolle notwendig, um sich ein umfassendes Bild machen zu können. So erfolgt hier eine Befragung von Personalchefs.

Erfolgreiche Unternehmen mit der Themenfonds Analyse

Spannend ist natürlich die Frage, wie erfolgreich solche Fonds sind. Hierfür macht es Sinn, sich Themenfonds anzuschauen, die sich auf diese Variante spezialisiert haben:

1. Sycomore Happy@Work

Die sozialen Aspekte stehen bei diesem Themenfonds im Vordergrund. Zu finden sind darin Unternehmen, bei denen die Wertschätzung der Mitarbeiter einen hohen Stellenwert hat. Gerade französische Aktien sind dabei im Fonds zu finden, da es sich bei Sycomore ebenfalls um eine französische Investmentboutique handelt. Aber auch deutsche Aktien sind zu finden, wie von BMW und Rational.

2. Invest in Heads Global Equity

Der Erfolg von einem Unternehmen steht und fällt letztendlich sehr häufig mit den Führungskräften. Bei diesem Themenfonds stehen daher die Chefs im Vordergrund. Dafür wurde eine Persönlichkeitsanalyse entwickelt, die auf die Topmanager angewendet wird. Auf diese Weise soll herausgefunden werden, welches Unternehmen besonders fähige Firmenlenker beschäftigt. Der Fonds konzentriert sich dabei vor allem auf die Bereiche Rohstoffe und Konsumgüter.

3. Robecosam Gl. Gender Equal.

Die Gleichstellung sowie die Vielfalt der Geschlechter stehen bei diesem Themenfonds im Zentrum. Denn hier soll es darum gehen, Hier prüfen die Fondsmanager, wie es mit der Geschlechterverteilung und der Gleichstellung in den verschiedenen Bereichen des Unternehmens aussieht. Dabei wird sich nicht ausschließlich auf den Vorstand bezogen, sondern auch auf alle anderen Führungsebenen. Gerade bei Technologie-Unternehmen und bei Finanzdienstleistern ist dieses Thema ein wichtiger Punkt. Daher konzentrieren sich die Fondsmanager auf diese Bereiche.

Nach einer ausführlichen Analyse des Unternehmens stellst sich dann heraus, ob das Unternehmen für die Einbindung in einen Themenfond in Frage kommt. Eins ist jedoch sicher, der Erfolg des Unternehmens steht und fällt mit der Zufirdenheit seiner Mitarbeiter. (#4)

Nach einer ausführlichen Analyse des Unternehmens stellst sich dann heraus, ob das Unternehmen für die Einbindung in einen Themenfond in Frage kommt. Eins ist jedoch sicher, der Erfolg des Unternehmens steht und fällt mit der Zufirdenheit seiner Mitarbeiter. (#4)

Es handelt sich bei den Beispielen um noch recht junge Themenfonds, die am Markt sind. Daher ist noch nicht erkennbar, wie erfolgreich die Strategien tatsächlich sind und ob die Entwicklung in die gewünschte Richtung geht.

Fazit: Themenfonds Analyse für glückliche Mitarbeiter als wichtiger Faktor

Es ist eine interessante Theorie, Themenfonds auf der Basis zusammenzustellen, dass der Fokus auf den Mitarbeitern liegt. Die Zufriedenheit in einem Unternehmen wirkt sich in der Regel durchaus positiv auf die Aktienkurse aus.

Das Ziel dieser speziellen Themenfonds ist es also, Unternehmen zu finden, wo das Verhältnis zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern ausgewogen ist und die Mitarbeiter eine Chance für die Selbstverwirklichung haben. Damit bedienen die Themenfonds ein Thema, das die Anleger interessiert und konnten auch schon das Interesse wecken. Es ist interessant zu beobachten, wie die Entwicklung in den nächsten Jahren voranschreitet und ob Themenfonds dieser Art eine Zukunft haben.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild: ra2studio, -#1 Rawpixel.com, -#2 Rawpixel.com, -#3 Sergey Nivens, -#4 Khakimullin Aleksandr

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply