SZ-Tower: AXA und Morges Bank veräußern Wahrzeichen Münchens

Die Investorengemeinschaft aus der AXA Real Estate Investment Managers – Real Assets und der Norges Bank Real Estate Management veräußern eine ihrer Immobilien. Es ist der „SZ-Tower“ im Münchner Osten – die Büroimmobilie, welche den Süddeutschen Verlag beherbergt. Die weithin sichtbare Landmark-Immobilie mit ihren 28 Etagen ist langfristig vermietet. Erwerber ist die Art-Invest Real Estate.

SZ-Tower der AXA und Morges Bank

Die Büroimmobilie aus dem Pool der AXA Real Estate Investment Managers – Real Assets und der Norges Bank Real Estate Management hat ihren Standort in der Hultschiner Straße 8 im Münchner Osten. Das Bürohochhaus weist mit ihren insgesamt 28 Stockwerken eine Gesamtmietfläche von 62.200 m² auf. Die gesamte Mietfläche ist langfristig an den Süddeutschen Verlag vermietet. Von der Gesamtmietfläche entfallen auf Büroflächen ein Anteil von 51.100 m². Für Archivräume, Konferenzräume, Restaurantbereiche und als Kitaflächen werden die verbleibenden 11.100 m² genutzt. Der „SZ-Tower“ in München verfügt über insgesamt 525 Pkw-Stellplätze.

Der SZ-Tower und seine Verkehrsanbindung

Mit seinem günstig gelegenen Standort an der Achse Altstadt – Werksviertel/Ostbahnhof – Messe gelangt man sehr direkt und schnell über die Einsteinstraße und über die Autobahn A94 zur Autobahn A99 und damit auch zum Münchener Autobahnring. Die Anbindung an den ÖPNV ist optimal mit der Haltestation am Haus für die S-Bahn, die Straßenbahn und die Münchner Busse. Der „SZ-Tower“ gilt als das Einfalltor im Osten von München. Das Bürohochhaus ist mit seiner Gesamthöhe von 103 Metern auch nicht zu übersehen. Es ist zudem eines der fünf höchsten Hochhäuser der Bayernmetropole.

Spezial-Investment-KG: SZ-Tower Investment für institutionelle Investoren

Die Art-Invest hat für institutionelle investoren eine geschlossene Spezial-Investment-KG aufgelegt. Für eben diese Spezial-Investment-KG erwirbt die Art-Invest Real Estate den „SZ-Tower“. Von Dr. Ferdinand Spies, dem Geschäftsführer der Art-Invest Real Estate war zu erfahren, dass die Büroimmobilie neben ihrer herausragenden Lage vor allem aufgrund der langfristigen Vermietung an den bonitätsstarken Süddeutschen Verlag ein ausschüttungsstarkes Investment mit einem langfristigen Wertsteigerungspotenzial darstellt. Dr. Ferdinand Spies sieht jedoch auch in der Architektur des Bauwerks und dessen Bauhöhe, die es dauerhaft in der Topgruppe der Münchner Landmark-Gebäude halten wird, eine Eigenschaft, die zur Qualität des Investments beiträgt. Er versäumt nicht, den freien Blick auf die Alpen und die Münchner Altstadt zu erwähnen.

Begleiter der Transaktion „SZ-Tower“

Noerr LLP begleiteten die Transaktion rechtlich. Steuerliche und strukturelle Fragen wurden von K&L Gates LLP verantwortet. Albrings + Müller AG steuerten technische Beratung bei.


Bildnachweis: © Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply